Ereignishorizonte Band 1 | Bernhard Zepter

Paperback: 12,99 €
E-Book: 7,99 €

Seitenzahl: 344
ISBN-13: 9783750405868
Verlag: Books on Demand
Sprache: Deutsch

 

Bernhard Zepter

Ereignishorizonte

Band I

Man schreibt das Jahr 2083. Naturkatastrophen und politisches Chaos haben die Menschheit in ihrer Entwicklung um Jahrhunderte zurückgeworfen. Alexander Noa, ein Kleinunternehmer und Nebenerwerbslandwirt aus dem Chiemgau versucht, Ordnung in seiner kleinen Gemeinde und der angrenzenden Region zu schaffen. Aber bald muss er feststellen, dass eine viel größere Aufgabe von ihm erwartet wird. Ist sein Name wirklich nur ein Zufall? Seltsame nichtirdische Wesen erteilen ihm den Auftrag, nach sorgfältig festgelegten Kriterien ausgewählte Menschen vor einer sich abzeichnenden Katastrophe, welche die ganze Welt bedroht, zu retten.

Autor

Bernhard Zepter

  • Geboren 1944 in Prien am Chiemsee
  • Diplomat und Europa-Beamter (im Ruhestand)
  • Zuletzt Botschafter der EU in Japan
  • Wohnt am Chiemsee
  • Beschäftigt sich mit dem Studium der Geschichte und
    Fragen von Astrophysik und Kosmologie
  • Freizeitimker und -gärtner
Bernhard Zepter | Autor von "Ereignishorizonte"

Endzeitvisionen im Chiemgau

 

„Für einen ehemaligen Mitarbeiter der Europäischen Kommission ein eher ungewöhnlicher Roman, in dem der Hinweis auf Europa kaum noch auftaucht. Es geht um die Zukunft.

Nach einer Naturkatastrophe ist die staatliche Ordnung in Europa zusammengebrochen, wie es heute schon in vielen Ländern der Dritten Welt geschieht. Es beginnt ein mühsamer Wiederaufbau auf kommunaler Ebene, der deutlich macht, wie schwierig es ist, all die Dinge zu regeln, die für unsere moderne Zivilisation selbstverständlich sind. Aber es geht auch um sehr viel mehr, nämlich um die Frage, ob es uns jemals gelingen wird, eine friedlichere Gesellschaft zu schaffen, welche in Harmonie mit der Natur lebt und unsere materielle Gier, die langfristig alles zerstört, überwindet.

Schafft das der Mensch oder bedarf es dazu der Hilfestellung durch eine sehr viel weiterentwickelte Zivilisation, die irgendwo im Kosmos existiert und sich im letzten Moment dazu entschließt, das Experiment Mensch vor der Auslöschung zu bewahren?

Der Roman erinnert an die Auseinandersetzung zwischen Sicco Mansholt und Raymond Barre über die Frage, ob man in Zukunft nicht eher die Verbesserung des Gemeinwohls anstreben sollte, statt eine stetige Erhöhung des Bruttosozialproduktes. Dies genau ist die zentrale, von den kosmischen Helfern aufstellte Forderung, die erfüllt werden muss, wenn die Spezies Mensch überleben will.

Ein spannender Roman über zwei Bände, in dem sich politische und wirtschaftliche Fragen mit philosophischen, wissenschaftlichen und theologischen Überlegungen überschneiden.“

Band II

Ereignishorizonte Band 2 | Bernhard Zepter

Paperback: 14,99 €
E-Book: 9,49 €

Seitenzahl: 440
ISBN-13: 9783750405899
Verlag: Books on Demand
Sprache: Deutsch

 

Bernhard Zepter

Ereignishorizonte

Band II

Um seine Pläne zu verwirklichen, braucht Noa vielfältige Unterstützer in Politik und Wissenschaft. Seine Suche spricht sich herum und weckt Widerstände und Begehrlichkeiten. Bald geht es nicht mehr nur um den Chiemgau. Große Mächte und einflussreiche gesellschaftliche Gruppen wollen mitmischen. Gut, dass Noa starke Verbündete hat, denn die Kinder des Kosmos wollen ihm helfen, die neue Herausforderung zu meistern. Aber deren Bedingungen sind unerbittlich: Sie fordern von Noa eine Auswahl, in der die Menschheit in Zukunft nicht materiellen Wohlstand, Hochtechnologie und die Erhöhung des Bruttosozialprodukt als Maß des Fortschritts anerkennt. Vielmehr soll sie sich darum bemühen, die im Menschen schlummernden geistigen Kräfte zu entwickeln, um Gier und Machthunger zu überwinden. Nur so kann sie ein wertvoller Teil der kosmischen Gemeinschaft werden. Schade, dass eine Dunkle Macht im Kosmos andere Ziele verfolgt.

Bernhard Zepter
Dr.-Köberle-Str.7
D – 83125 Eggstätt
Tel: +49 (0)8056 / 901568
Fax: +49 (0)8056 / 901569
info@bernhard-zepter.eu

Datenschutz

1 + 11 =